Zentrum für bisexuelle Lebensweisen - zbi
 Zentrum für bisexuelle Lebensweisen - zbi

Gästebuch

Habt ihr Anmerkungen zu unserer Homepage oder interessante Informationen, die wir kennen sollten? Möchte jemand seine Erfahrungen mit dem zbi hier veröffentlichen?

 

Wir freuen uns auf eure  Einträge in unserem Gästebuch!

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • frage (Montag, 09. Januar 2017 17:02)

    Liebes Z Bi Team,
    ich möchte gern die kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen und suche klärenden Rat:
    Ich bin seit der Pubertät bisexuell. Die einen nennen es größere Auswahl, für mich aber ist mehr Fluch als Segen. Ich lebe das erste Mal in einer anhaltenden Partnerschaft mit einer Frau, im Märzwerden es 3 Jahre. Unsere Beziehung musste schon viel aushalten und manchmal habe ich Angst sie hat darunter mehr gelitten als wir beide es ahnen. Wir unternehmen viel zusammen, haben uns gern, aber das Sexleben ist seit ca. 1 Jahr sehr eingeschlafen .
    Ich gehe nun seit 3 Wochen in eine Firma. In meinemBüro ist ein Mann, der mich sexuell unheimlich anzieht. Dieser Anziehung zu widerstehen fällt mir unendlich schwer. Wir müssen auch in der anstehenden Weiterbildung noch die nächsten 2 Monate miteinander verbringen. Ich hatte allerdings nicht vor mir dort einen neuen Partner zu suchen oder gar fremdzugehen.
    Deshalb meine Frage an Sie: Wie soll ich damit umgehen?

  • micha (Montag, 09. Januar 2017 16:42)

    Hallo Herr Dr. Höhn,
    (Unser telefonat von soeben)
    Herzlichen Dank für Ihre Zeit und das gute Gespräch!
    Ich würde mir die Anreise für das Erstgespräch jetzt so planen das ich am 17.01.17 um 10 Uhr bei Ihnen wäre.

    Mit freundlichen Grüssen
    M-88-09

  • Didier (Samstag, 24. Dezember 2016 15:02)

    Ich bedanke mich noch ganz herzlich für Eure großartige Begleitung. Ich bin Euch sehr dankbar für Euren Einsatz und Euer Engagement. Ihr seid eine Quelle der Inspiration für mich.

  • Sandra (Mittwoch, 07. Dezember 2016 08:30)

    Liebe Bettina, lieber Jürgen, liebe TeilnehmerInnen des Paarseminars,
    es ist ein großes Geschenk für mich das Gefühl zu haben in meiner tiefsten Seele verstanden worden zu sein.
    DANKE!!!!!
    Danke für Eure Wärme, Unterstützung, Eure Weisheit, Eure klaren Worte, Eurer Teilen und Mitteilen und Eure Liebe!

  • Yusuf (Donnerstag, 17. November 2016 22:21)

    hallo!
    wann gibt es wieder dieses Männerseminar Drachentöter?

  • Karl (Donnerstag, 17. November 2016 11:20)

    liebes Team,
    ich bin ganz dankbar, dass ich nach dem letzten ZBI-Termin noch die
    Atemreise mitgemacht habe. Es ist jetzt so, dass ich mich in meinen
    Grundmauern gestärkt fühle und mich auch anders mit M. auseinandersetzen
    kann. Ich fühle mich sicherer in meinem Sein und sage jetzt viel leichter
    meine eigene Wahrheit, weil ich meine Wahrheit und mein Ich jetzt mehr
    schätzen gelernt habe.
    Es war ein großer Fortschritt für mich, in die richtige
    Richtung. Meine Entscheidungsunsicherheit ist auch weniger geworden und ich
    fühle mich in meiner sexuellen Energie etwas besser.
    Danke für eure Unterstützung.

  • Inge K. (Dienstag, 01. November 2016 21:21)

    Liebe Besucher dieser Seiten: Wenn ihr mit "bi" Sorgen habt oder denkt, eure Beziehung ist am Ende - hier wird euch wirklich geholfen! Mein Mann und ich waren wirklich mit den Nerven fertig. Das man das noch löten kann haben wir nicht geglaubt.
    Vielen, vielen Dank ans zbi-Team!

  • E. L. (Donnerstag, 27. Oktober 2016 12:12)

    Hallo Herr Höhn,

    Ich wollte mich nochmals bei Ihnen für den sehr aufschlussreichen und für
    mich hilfreichen Tag letzte Woche bedanken!
    Das war wirklich eine Erfahrung!
    Danke nochmals auch für die Begleitung bei dieser
    Atem-Übung.

    Gerne melde ich mich bei Bedarf wieder.

  • Timo (Donnerstag, 27. Oktober 2016 09:51)

    Lieber Jürgen, lieber Thomas,
    von ganzem Herzen möchte ich mich nochmals für die unglaublichen drei Tage bedanken.
    Also: Der Workshop ging unglaublich tief, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Ich möchte dazu jetzt nicht viel schreiben, weil ich denke, dass ihr das alles mitbekommen habt, wißt was in mir vorging und ich mich auch sehr offen und ehrlich über meine Emotionen geäußert habe. Dazu zu schreiben, würde jetzt zu viel werden.

  • Viola (Donnerstag, 08. September 2016 22:07)

    Nach der „kleinen" Atemreise vor ein paar Wochen ging es mir ganz deutlich besser als vorher, das hat mir sehr geholfen und tagelang nachgewirkt.
    Danke!

  • Raimund D. (Mittwoch, 31. August 2016 17:13)

    Nachricht:
    Hallo Herr Dr. Höhn,
    vielen Dank für Ihre Informationen. Unser letztes Seminar bei Ihnen trägt uns immer noch.
    Auf Ihrer Homepage bin ich öfter und empfehle sie auch weiter, wenn ich mit Gleichgesinnten rede.
    Vielleicht kommen wir nächstes Jahr nochmal nach Berlin.
    Herzliche Grüße aus Köln!

  • Angela Brünning (Dienstag, 23. August 2016 09:02)

    Danke! Durch Ihre Hilfe verstehe ich jetzt, was mit meinem Mann los ist. Das hat mir gut geholfen, mit meinen Ängsten fertig zu werden. Ich glaube, wir werden noch öfter Ihre Beratungen in Anspruch
    nehmen.

  • Julian (Montag, 11. Juli 2016 22:28)

    Ich bin von Ihrem Einfühlungsvermögen und Ihrem Wissen sehr beeindruckt und dankbar dafür, dass Sie mir offen dargelegt haben, was genau mich eigentlich antreibt. Das war mir überhaupt nicht klar.
    Ich habe nicht verstanden, was ich tue, warum ich das mache. Ich kann nicht gerade sagen, dass mir das, was ich über mich erfahre, gefällt. Es schockt mich sogar, weil ich mich selbst anders gesehen
    habe. Aber ich weiß, dass es genauso ist, wie Sie es dargelegt haben. Jetzt fügt sich alles nahtlos ineinander und ich kann besser einordnen, was ich davor, dabei und danach empfunden habe. Es ist
    gut, endlich zu verstehen, wer ich bin und warum ich so bin.
    In den letzten Monaten habe ich aber immer mehr darüber gelernt, wie sehr ich auch von Instinkten angetrieben werden, nicht nur was meine Sexualität betrifft. Dort aber besonders stark.
    Ich danke für Ihre hilfreiche Unterstützung.

  • Aron (Mittwoch, 06. Juli 2016 15:54)

    Ich bin heute in den Genuß des nachspürens gekommen,musste nur bis Mittags arbeiten....und wollt mich einfach nochmal für das gemeinsame Wochenende bedanken.Da ist doch ganz schön viel satt geworden
    in mir,was ich gestern noch gar nicht so wahrgenommen hatte.Im nachhinein merke ich, was mir am meisten ein Schub verpasst hat: ich bin mir nicht ganz sicher,ob ich mich so ,,satt" schon einmal in
    meinem Leben gefühlt habe....das berührt mich noch jetzt sehr....ein geborgenes Gefühl....ich kann es gar nicht richtig beschreiben....etwas sehr sehr tiefes in mir wurde da angerührt...etwas ganz
    tiefes....vllt ist das Gefühl deshalb etwas schwierig zu beschreiben. es hatte auf jeden Fall ganz stark etwas von : hier ist alles an seinem Platz, die pure Sättigung,keine Wünsche mehr, kein
    suchen, keine Angst........ich glaube das war ein ganz ganz velorenes Gefühl....eines,was vermutlich meine Natur sein könnte (oder ist).

  • Lisa F. (Freitag, 01. Juli 2016 09:34)

    Ich hatte keine Idee, wie es mit uns weitergehen könnte, als mein Mann alles zugab. Jetzt - nach einem halben Jahr Betreuung durch euch - kommen wir in gutes Fahrwasser mit einander. Danke, danke!
    Für die liebevolle Betreuung in schwierigen Zeiten.
    (und eine Frage: Ist es meistens so, dass die Ehefrauen aktiv werden müssen und die Hilfe suchen? Sind alle Männer so verschlossen wie meiner?)

  • Xaver (Sonntag, 26. Juni 2016 12:28)

    Mein Kommentar zum vorigen Eintrag von XXX:
    Nur Mut! Raff dich auf! Mach es wie ich: Der Männer-Workshop "Drachentöter" stärkt dein Rückgrad und macht dich zum selbstbewußten Mann. Es steckt viel mehr in dir, als du von dir glaubst! Du triffst
    dort Gleichgesinnte und gewinnst neue Freunde. Das stärkt sogar auch deine Partnerschaft.

  • XXX (Freitag, 17. Juni 2016 10:06)

    Ihr macht wahnsinnig gute Angebote. Genau das, was ich brauche.
    ABER ich trau mich nicht.
    Möchte mich gern als richtiger Mann fühlen.
    Schäme mich so

  • Andre (Montag, 13. Juni 2016 19:03)

    Danke für dieses wunderbare Selbsterfahrungswochenende. Hätte nicht gedacht, dass Bisexualität so viele unterschiedliche Facetten haben kann. Danke dass ich soviele bisexuelle Menschen kennen lernen
    konnte. Jeder ein Unikat. Jede Lebensgeschichte anders. Unerwartete Begegnungen!

  • Iris und Jan (Montag, 13. Juni 2016 12:21)

    Wir können nur allen, die das hier lesen, Mut machen, sich beim zbi Unterstützung zu holen.
    Wir hätten nie gedacht, dass sich Konflikte so rasch lösen lassen. Eigentlich dachten wir, das ist das Ende unserer Ehe. Wir sind gescheitert. Diese Bisexualität ist die Bombe,die alles
    zerstört.
    Aber uns wurde geholfen. Jetzt ist unsere Liebe noch größer geworden.
    Danke für die tolle Beratung von eurem Team!

  • B. (Samstag, 28. Mai 2016 19:20)

    Warum habe ich nur so lange gewartet? Ich hätte viel früher um Unterstützung fragen sollen. Jetzt ist alles herausgekommen und die Familie kaputt.
    Seid nicht solche Trottel wie ich!

  • aidshilfe (Mittwoch, 18. Mai 2016 11:09)

    Diskriminierung schadet der Gesundheit schwuler und bisexueller Männer und erhöht ihr Risiko, sich mit HIV zu infizieren.
    Die Abwertung, die mit Diskriminierungserfahrungen verbunden ist, wirkt sich negativ auf das Selbstwertgefühl aus. Drei Viertel der Befragten haben daher eine negative Einstellungen gegenüber ihrer
    eigenen Sexualität. Je stärker dies der Fall ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie unter psychischen Problemen wie Depressionen und Angsterkrankungen leiden

  • Fritz B. (Montag, 16. Mai 2016 11:41)

    Guten Tag Herr Dr. Höhn,

    ich möchte mich noch einmal für die Zeit bedanken, die Sie sich für uns am letzten Wochenende genommen haben. Ihre Beratung war hervorragend, zeugte von ebenso viel Sachverstand wie Feingefühl. Wir
    haben sehr viele Anregungen mitgenommen und mich hat einiges sehr aufgewühlt. Sie haben Emotionen in mir freigesetzt, die sehr lange verschüttet waren.
    Vielen, vielen Dank.

  • Thomas (Donnerstag, 04. Februar 2016 18:29)

    Der Workshop (9.1.) hat mir sehr gefallen, es war eine angenehme Atmosphäre, ich hatte die Möglichkeit mich einzubringen, aber auch einfach anderen zuzuhören. Ich war erst sehr nervös, habe mich aber
    schnell gut gefühlt und vieles gelernt. Danke!

  • Dan (Sonntag, 17. Januar 2016 15:25)

    Ein tolles Seminar!

    Eingedämmt vom Alltag und geprägt von meiner Umgebung, habe ich mich selber verloren.
    Orientiert habe ich mich an den Glücksgefühlen von anderen - wenn ich andere glücklich machen kann, bin ich auch glücklich. Doch es fühlte sich nicht nach wahrem Glück an.

    Dank dem Seminar habe ich gelernt, dass ich wichtig bin...dass ich bedeutend bin!
    Ich habe gelernt, dass ich auch gerne mein wahres Ich zeigen kann...sogar auch soll.

    Danke an die tolle Gruppe und auch das Team!

    (Und ich schreibe das auch, weil ich es meine und nicht andere glücklich machen möchte :-D )

  • Eric und Anne aus HB (Samstag, 16. Januar 2016 20:09)

    Unser Tip für alle Bi´s:
    Das Team vom zbi hat´s wirklich drauf! Wir waren im Sommer 15 dreimal zu Gesprächen hier. Und sind jetzt glücklicher als je zuvor. Unsere Familie ist wieder heil. DANKE!

  • Edith (Samstag, 16. Januar 2016 17:19)

    Der diesjährige Schnuppertag war für mich genau der richtige Einstieg
    in die Jahresgruppe. Mir ist klar geworden, dass ich einen langen,
    sicher nicht ganz einfachen Weg vor mir habe. Aber
    mit Eurer liebevollen empathischen Art fühle ich mich sicher
    aufgehoben. So dass ich sehr zuversichtlich in dieses Jahr starte, dass
    mit einem ganz anderen Gefühl begonnen hat
    Ich danke Euch und freue mich auf´s nächste Wochenende mit Euch

  • silge (Dienstag, 12. Januar 2016 22:58)

    es war einfach nur gut:)
    ich weiss endlich wer wir sind
    menschen mit herz und seele zu treffen , eine erfahrung die ich nicht missen möchte
    DANKE für alles

  • zur Kenntnis (Donnerstag, 31. Dezember 2015 11:25)

    Neuere Untersuchung über "bisexuelle Erregbarkeit von Männern" (2012)
    http://www.bisexuell.net/index.php/meldung-im-detail/items/bisexuelle_erregung.html

  • Tom (Sonntag, 13. Dezember 2015 18:39)

    Danke nochmal.

    Ihr seid wirklich toll:-)

    LG
    Tom

  • Karen (Sonntag, 13. Dezember 2015 18:38)

    Ich danke Euch ganz herzlich für das tolle Seminar, ich fühle mich seit langem endlich wieder richtig gut!

  • Sven B. (Freitag, 20. November 2015 09:19)

    DANKE!
    Diese Beratungen haben mir wirklich richtig gut getan. Warumhabe ich das nicht schon viel früher versucht. Meine Frau hat unter meinen Lügen so gelitten. Jetzt reden wir wieder miteinander. Und es
    kann alles gut werden.

  • Sven + Gabi (Montag, 02. November 2015 07:22)

    Hallo zbi-Teamer,
    vielen Dank für die Unterstützung in unserer Ehekrise. Die Gespräche haben echt vieles geklärt. Und in der Broschüre lesen wir immer wieder, was wirklich wichtig ist.
    Danke!

  • Irina und Peter W. (Mittwoch, 28. Oktober 2015 16:41)

    Wir sind so glücklich, dass es das zbi gibt.Nach einigen Therapeuten und Beratungsstellen endlich an der richtigen Stelle angekommen!Ohne Ihre Unterstützung wären wir jetzt geschieden. Danke für Ihr
    Verständnis für unsere Situation

  • anselm (Freitag, 23. Oktober 2015 09:26)

    ja...bin dabei....mit Riesen-Lust auf Begegnung...Gefühe...Intensität...Austausch...ankommen bei mir selbst..
    Dieser Sommer war sehr lebendig!

  • mirco (Montag, 28. September 2015 21:11)

    Hallo, Ich finde den Aufbau der Seite klasse. Macht weiter so.

    MircoHangst

  • Frank (Donnerstag, 20. August 2015 17:23)

    Laut einer neuen (seriösen) Studie sind die Briten zu 19% und die jungen Briten zu 43% bisexuell (auch wenn sie sich nicht selbst so bezeichnen).



    http://www.queer.de/detail.php?article_id=24414

    https://yougov.co.uk/news/2015/08/16/half-young-not-heterosexual/

    http://www.gaystarnews.com/article/this-is-why-more-young-people-say-they-are-not-100-straight-or-gay/

  • bisexuality-increases-risk-of-depression (Mittwoch, 08. Juli 2015 14:32)

    "Unsere Forschung liefert Informationen zu den Faktoren, die dazu beitragen
    könnten, dass unter dieser Gruppe (von dem Verhalten nach bisexuelle Männern) eine größere Verschwiegenheit herrscht", sagte Autor Ph.D Eric Schrimshaw.

    "Diese Informationen sind entscheidend für das Verständnis dafür, welche dieser
    bisexuellen Männern ein erhöhtes Risiko für psychische Probleme haben."

    Fast 38 Prozent der Männer berichteten, dass sie mit niemandem darüber gesprochen haben, dass sie Sex mit Männern hatten. Nur 41 Prozent berichteten, dass sie sich einem besten Freund oder Elternteil
    anvertraut hatten.

    Schrimshaw und seine Kollegen stellten fest, dass ein größerer Hang zur Verschleierung häufiger mit Symptomen von Depression und Angstzuständen und geringeren positive Emotionen korreliert. Auch die
    Enthüllung gegenüber von ein paar engen Freunden oder der Familie schien nicht zu helfen; eine Offenlegung gegenüber Vertrauten war nicht mit guter
    psychischer Gesundheit verbunden.

    "Die Tatsache, dass Verschleierung (nicht aber die Offenlegung) mit der psychischen Gesundheit dieser bisexuellen Männern verbunden wurde, ist von entscheidender Bedeutung. S

    "Obwohl Offenbarung zu einer Akzeptanz seitens von Familie und Freunden führen kann, kann in anderen Fällen - insbesondere wenn es eine Partnerin gibt - eine Offenlegung auch ablehnende Reaktionen
    zur Folge haben. Diese ablehnenden Reaktionen sind nachteilig für die psychische Gesundheit."

    Forscher glauben, dass die Studie Gründe anbietet, warum Verschweigen negativ mit psychischer Gesundheit assoziiert wurde.
    Bisexuelle Männer, die eher als andere versuchten, ihr gleichgeschlechtliches Verhalten zu verbergen, berichteten auch von geringerer sozialer Unterstützung und erhöhter innerlicher Homophobie - das
    heißt, eine negative Haltung (Selbstverurteilung) gegenüber ihrem eigenen gleichgeschlechtlichen Verhalten.

  • Sigrun (Donnerstag, 30. April 2015 12:42)

    liebes Team,
    ich denke öfter mit freude und verbundenheit an euch und eure wunderbare arbeit.

    beim tanzen habe ich eine neue liebe gefunden, einen mann. mit meiner bisexualität fühle ich mich versöhnt & das verdanke ich auch euch und den begegnungen mit der community, die ich im zbi
    kennengelernt habe.

    euch beiden ganz herzliche grüße

  • Josch (Dienstag, 07. April 2015 18:32)

    Ich habe seit langem endlich mal das Gefühl, irgendwie auf dem richtigen weg zu sein und das habe ich euch und eurer Arbeit zu verdanken. Jedes mal, wenn ich an euch denke, bin ich einfach nur
    berührt und dankbar.

  • Antje H. (Freitag, 27. März 2015 04:56)

    Lieber Jürgen,


    Es ist nun über eineinhalb Jahre her, dass mein Leben "erschüttert" wurde und aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass es gar nicht so schlecht war, dass das passiert ist. Dadurch bin ich in so
    ziemlich allen Bereichen gewachsen und ich fühle mich so gut, wie schon lange nicht mehr.
    In den letzten Wochen gab es noch einmal einen deutlichen Entwicklungsschub, ich habe halt ein bisschen länger gebraucht, mit der Verarbeitung und Akzeptanz des Themas. Aber mein Mann und ich sind
    immer noch und sehr intensiv und schön zusammen ... Und es soll auch so bleiben.
    Also. ein riesiges Danke, dass du mich am Anfang dieses Weges begleitet hast und dass ich dadurch auch weitere tolle Menschen kennengelernt habe, die mir in den einzelnen Phasen der Entwicklung so
    wichtig geworden sind.

    Liebe Grüße

  • C.K. (Mittwoch, 25. März 2015 10:13)

    Danke für die Zusendung "1x lachen". Ich habe eine neue Art des Lächeln bei mir entdeckt - das Seufzer-Lächeln.
    Das wird Ihnen wohl öfters in Ihrer Praxis unterkommen.

  • Bri.N. (Montag, 16. Februar 2015 14:24)

    vielen, vielen Dank für die ausführliche Mail und das Feedback, das Sie mir
    gegeben haben. Ich weiß um die Problematik, die Sie ansprechen und
    versuche eben genau das, am Ball zu bleiben und meinem Partner zu
    erklären, dass es für unsere Beziehung wichtig ist, dass ich mich mit
    dem Thema auseinander setzen kann. Es ist allerdings wahrscheinlich auch
    eine besonders komplizierte Konstellation, wenn man einen Partner hat, in dessen Land
    homosexuelle Partnerschaften vollkommen verdrängt und totgeschwiegen
    werden. Aber: Ich bleibe drann!

  • going-bi (Freitag, 13. Februar 2015 14:37)

    ENDLICH! Es ist bewiesen: Bisexualität ist real!
    Info:http://www.bisexuell.net/index.php/meldung-im-detail/items/bisexuelle_erregung.html

  • Y.P. (Donnerstag, 05. Februar 2015 09:42)

    Hallo! Wir haben das Gefühl, dass das Thema Sexualität in unserer Beziehung seit langem stagniert ist und alle Vorsätze neues Licht reinzubringen versanden immer wieder. Das bedrückt uns immer wieder
    sehr.
    Jetzt ist unser Wunsch, bei euch eine Beratungs-Session dazu zu nehmen. Unsere Terminmöglichkeiten wären allerdings möglichst kurzfristig. Geht das?

  • M.H. (Dienstag, 03. Februar 2015 17:59)

    Erst mal Danke für das 1 x Lachen .
    Naja , ich als Partner eines Bi M<nnes muss schon sagen das mir einige voruteile schon sehr bekannt vorkommen .
    Ich finde es aber gut was Ihr daraus gemacht habt :-)

  • U. (Dienstag, 03. Februar 2015 10:02)

    Auch an Euch einen großen Dank für Eure tolle Arbeit am Samstag. Wie schon gesagt: Ich bin dabei! Ich freue mich und bin gespannt, wie's weitergeht. Wie sieht es eigentlich aus mit den
    Zahlungsmodalitäten?

    Seid herzlich gegrüßt,
    U.

  • Dagmar (Samstag, 03. Januar 2015 18:14)

    Hallo,schönes Neues.Wollte mich mal bedanken.Hatte ja im März Frauen zum Austausch gesucht.Es tut uns allen gut,wir können besser damit umgehen und unterstützen uns gegenseitig.Wichtig ist uns das
    verstehen und auseinander setzen mit dem Thema.Wer Lust hat kann sich weiter melden vielleicht auch aus dem Frankfurter Raum damit man sich mal treffen könnte ,funktioniert aber auch gut über das
    Internet.Es ist so toll das es das hier gibt.stachelbeere59@hotmail.de

  • Andreas (Samstag, 08. November 2014 18:39)

    ...Ich kann sagen:Die LuW Wochenenden gehören zu den wertvollsten Dingen,die ich mir in meinem 36.jährigen Leben gegönnt habe.Dieser liebevolle,getragene und herzliche Raum von Menschen,bei denen ich
    lernen konnte(und kann) mich zu öffnen,zu zeigen....daß bewirkt eine tiefgreifende Zufriedenheit und Ruhe in mir,wie ich sie sehr ,sehr lange nicht erlebt habe.Hier erlebe ich mich und andere,wie ich
    es gern in Zukunft mehr in meinen Alltag integrieren möchte.Ich hätte nicht gedacht,daß sich ,,Leben\" so schön anders anfühlen kann.Gerade das Thema,,Isolation-Gemeinschaft-Sexualität\".......Ich
    möchte dieses stärkende Umfeld,welches mir wirklich inneres Wachstum ermöglicht,nicht mehr missen.Diese Wochenenden lassen mich mehr Freundschaft mit mir schließen,und das ist mit das schönste was es
    geben kann! D A N K E !!! :-)

  • Chris (Dienstag, 30. September 2014 19:29)

    Sehr schöne Homepage. Vor allem der Beitrag über Sexsucht hat mir geholfen. Da habe ich mich doch sofort wiedererkann.

    Hier ist noch ein grafischer Hinweis: Euer Menü im Browser Chrome wird leider nicht richtig angezeigt.

    Ich hoffe euch geholfen zu haben.

    Beste Grüße euer Christian Wenners

  • Sabine (Montag, 01. September 2014 12:37)

    Ich danke Euch für dieses intensive und tiefe Wochenende und Eure besondere wertschätzende, direkte und liebevolle Arbeit!
    Es ist viel in mir in Bewegung geraten und das ist gut, nur so können wir auch weiter gehen und wachsen, aneinander, jeder für sich und mit uns allen!

    Es braucht ein bisschen Zeit alles zu "verdauen" - auch das ist wertvoll.

    Ich sende Euch herzliche und liebe Grüße,

da ist auch Platz für dich!

BROSCHÜRE

BISEXUALITÄT & PARTNERSCHAFT

 

In 78 Kapiteln gesammelte Hinweise wie Liebesbeziehungen gelingen.

17,50 €  incl. Porto

Bestellung über unser Kontaktformular

 

Oder:

Jetzt kostenlos 2 Kapitel Ihrer Wahl (alle Kapitel zum Aussuchen  hier! ) als pdf-Datei bestellen: per E-Mail:

Einfach "Bitte Leseprobe Kapitel Nr. ?  kostenfrei" in die Mail-Maske eintragen.

---------------------------

Anonyme

online-Beratung :

(Erstberatung kostenlos)

      

Wir beraten Sie in aktuellen persönlichen Fragen. Wir nehmen Ihr Anliegen ernst. Das kostet uns auch Zeit und ist daher nicht kostenlos anzubieten. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Die Beantwortung Ihrer Anfrage kostet in der Regel 20.- €. (Aktion:Erstberatung bleibt kostenfrei!)

In besonderen Fällen schlagen wir eine telefonische Kontaktaufnahme vor, die evtl. besonders berechnet wird. Über deren Kosten werden Sie rechtzeitig vorher informiert.

Zum online-Formular hier klicken!

 

 -------------------------------

 

 Persönliche Beratung :

 

Wir beraten Bisexuelle und deren PartnerIn in aktuellen persönlichen Fragen, z.B.   coming-out, Konflikten in der Partnerschaft oder sexuelle Probleme am besten face-to-face.

 

Unsere Honorare sind einkommensabhängig gestaffelt. Gesprächstermine bitte telefomisch oder per Mail verabreden.

------------------------------

Telefonische Beratung :

                                      03328 - 307777-3

(Bürozeit: 11-19 h)
(20.- € / 20 min)

 

-------------------------------

Hast Du

bisexuellen Humor?

Dann rasch hier eine kostenlose Satire über Bisexuelle anfordern:

jetzt   "1x lachen"

per  E-Mail   bestellen !          -------------------------------

zum Impressum
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jürgen Höhn

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.